Stadtrat und Referent für Städtepartnerschaften der Stadt Cham

Geh nicht dahin, wo der Weg dich hinführt.
Geh dahin, wo es keinen Weg gibt, und hinterlasse eine Spur.
(Ralph Waldo Emerson)

Persönlich und Privat

Frank Aumeier

Propsteistr. 46, 93413 Cham

am 01. November 1975 in Kötzting geboren (heute Bad Kötzting).

Familienstand: ledig

Meine Freizeit widme ich meinen zahlreichen Vereinsaktivitäten und Verbänden oder genieße auch gerne einen gemütlichen Abend mit guten Freunden. Ich liebe meine Heimat, bin aber auch gerne in den verschiedensten Ländern und Kontinenten auf Reisen.


Politische Ämter und Funktionen

Fraktionsvorsitzender der FW Cham (seit 2020)

Sprecher der Fraktionsgemeinschaft FW/WAM/KL/GRÜNE im Chamer Stadtrat (seit 2020)

Stadtrat und Referent für Städtepartnerschaften der Kreisstadt Cham (seit 2014)

Ortsvorsitzender der Freien Wähler Cham (seit 2013)




Gesellschaftliches Engagement

1. Vorsitzender Freunde der Maristen-Realschule Cham e.V. (seit 11/1995 - vorher 1993-1995 Beiratsmitglied)


Kassier beim Kanu-Club "Graf Luckner" Cham e.V. (seit 07/1999)


Gründungsmitglied und Kassenprüfer der Chamer Faschingsgesellschaft (seit 10/2002)

Seit der Session 2017/2018 Ehrennarr der Chamer Faschingsgesellschaft


1. Vorsitzender des Kreisjugendrings Cham (04/2004 bis 04/2018 - vorher 1994 bis 2004 Kassier)

 


Vereinsmitgliedschaften ohne Mandat:

BRK Kreisverband Cham - Jugendrotkreuz und Bereitschaft Cham II (seit 1988)

Wasserwacht Cham (seit 2002)

Bayerischer Wald-Verein (seit 2008)

Marianische Männerkongregation Cham (seit 2010)

Altstadtfreunde Cham e.V. (seit 2011)

Chamer Chorgemeinschaft (seit 2012)



Ausbildung und Beruf

Nach dem Abschluss der Mittleren Reife an der Maristen-Realschule Cham absolvierte ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Raiffeisenbank Cham eG. Nach mit gutem Erfolg bestandener Ausbildung durfte ich die Marketing- und Jugendmarketingabteilung der Bank auf- und ausbauen.

Im Oktober 2000 wechselte ich zur gesetzlichen Krankenversicherung, wo ich nach einer Einarbeitungsphase als Sachbearbeiter in der DAK Geschäftsstelle Cham meine Tätigkeit aufnahm.

In der Zeit von 2004 bis 2007 studierte ich im Rahmen einer unbezahlten Freistellung Religionspädagogik und Theologie an der Domschule Würzburg. Meinen Lebensunterhalt verdiente ich während dieser drei Jahre als Erzieher am Internat des Maristenkollegs im schwäbischen Mindelheim.

Der Rückkehr aus dem unbezahlten Urlaub in die Dienste der DAK Gesundheit folgte ein Einsatz als Bezirksreferent und Referent für Veranstaltungsservice im Vertriebshaus in Regensburg.

Seit Januar 2012 bin ich als Kundenberater wieder im DAK Servicezentrum in Cham für die Anliegen unserer Versicherten in den Landkreisen Cham und Schwandorf zuständig.

Seit März 2020 bin ich als Projektmitarbeiter der DAK Gesundheit in der Zentrale in Hamburg tätig.